Warum reinigen?

Milben als Allergie-Auslöser

Es gibt viele Komponenten im Hausstaub, auf die Menschen allergisch reagieren können. Bekanntlich ist der Milbenkot der häufigste Allergie-Auslöser. Die grösste Quelle für Hausstaubmilben in Ihrem Heim sind die Matratzen. Sie bieten die besten Voraussetzungen für Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung der Milben. Milben sind auch in Kissen, Wolldecken, Teppichen, Polstermöbeln, Vorhängen und ähnlichem Gewebe zu finden.


Weibliche Milben können 25 bis 50 Eier legen, die alle 3 Wochen eine neue Generation produzieren. Es ist leicht zu erkennen, dass gerade Matratzen eine große Zahl lebender und toter Milben enthalten. Wissenschaftliche Studien mit allergisch reagierenden Personen haben gezeigt, dass eine Reduzierung der Milbenallergene im häuslichen Bereich zu einer Abnahme allergischer Symptome führt.


Die Sanierung des Schlafzimmers stellt die wichtigste Massnahme dar, da der Mensch ein Drittel oder mehr von 24 Stunden dort verbringt. Deshalb sollten Matratzen, Kissen und Zudecken sicher einmal jährlich gereinigt werden.